NEU: online-shop

Liebe Vereinsmitglieder, 

ab sofort könnt ihr eure Sportbekleidung mit unserem Karate-Dojo-Lübeck-Logo selbst im online-shop bestellen. Ihr müsst nur auf der Start-Homepage in der Menü-Leiste auf den online-shop-Button gehen und dann den dort angegebenen Link anklicken.


Tag des Nachwuchses

Am Donnerstag den 23.11.2017 war unser “ Tag des Nachwuchses “ in unserem Dojo in der Bugenhagenschule. Ab 17 Uhr wurde von unserer Trainerin Gundi eine reguläre Trainingsstunde mit unseren jüngsten Sportlern durchgeführt. Ab 18 Uhr hatten verschiedene Nachwuchsgruppen, unter Sven`s Leitung, ihr Können in Kata und Kumite gezeigt. Nach der Vorführung bot sich dann noch die Gelegenheit, Fragen an Sportler, Eltern oder Trainer zu stellen. Für die Verpflegung der Sportler und Gäste wurde mit Kaffee und Kuchen, Waffeln und Herzhaftem gesorgt. Schwerpunkt war in diesem Jahr, die “ noch “ nicht wettkampforientierten Nachwuchssportlern an das Training und den Wettkampf heranzuführen.  Wir alle hoffen, daß dieser Nachmittag für viele die Tür zu einer erfolgreichen Turnierteilnahme ein Stück weit geöffnet hat.


Fritz-Kosau-Memorial-Cup in Bargteheide

Am Sonntag fand der Fritz-Konau-Memorial-Cup statt, ein reines Kata-Turnier. Sechs Sportler aus unserem Verein zeigten erfolgreich ihr Können: Der siebenjähre Marwin Bartl und der achtjährige Leonard Somow sind zwar noch Turnier-Neulinge, überzeugen konnten sie dennoch und erkämpften sich jeweils den 3. Platz in ihrer Altersklasse. Malina Schaller konnte zwei Wettkämpfe für sich entscheiden, im Finale musste sie sich jedoch geschlagen geben. Auch Simon Weinell, mittlerweile ein alter Turnierhase, konnte ebenso wie Malina eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Pech hingegen hatten Maja Neff und Alina Bartl, die beide den Sprung aufs Treppchen knapp verpassten: Sowohl Maja als auch Alina mussten sich nach gewonnenen Wettkämpfen gegen die späteren Finalisten geschlagen geben und verloren auch in der Trostrunde knapp. Dennoch können beide sich über ihre 5. Plätze freuen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

20171126_171050.jpg

Eure Stimme für Petra!

Seit Jahren dominiert unsere Petra ihre Disziplin Para-Karate. Fünfmal ist sie bereits Deutsche Meisterin geworden. Trotz ihres schweren Rheumas, das seit zehn Jahren ihre Kniegelenke angreift. Und obwohl sie für weite Strecken einen Rollstuhl benötigt, Wettkämpfe nur mit Schmerzmitteln bewältigen kann. Aufgeben? Keine Option für Petra!

Für diese Einstellung und ihre vielen Erfolge wurde Petra für die Auszeichnung „Sportlerin des Jahres 2017“ des Landessportverbandes Schleswig-Holstein nominiert. Jeder Sportinteressierte kann an der Abstimmung teilnehmen und so mitentscheiden, wer das Rennen macht.

Auf geht’s! Eure Stimme für Petra!

https://www.ndr.de/sport/mehr_sport/sportlerwahl/voting1082.html

 

 

IMG_0639.JPG

Erfolgreiches Geschwister-Duo

Neu im KDL, aber keine Neulinge im Karate sind Peter Dittmann und seine kleine Schwester Sophie Scheer - das bewiesen sie eindrucksvoll am vergangenen Wochenende beim Saino Cup in Seelze, einem der größten Nachwuchsturniere Niedersachsens. 178 Teilnehmer gingen in insgesamt 34 Kategorien an den Start. 

Auch Peter und Sophie zeigten jeweils in der Kategorie Kata und Kumite, dass sie alte Wettkampfhasen sind. Zwar musste sich Sophie in der Kategorie Kata U10 gegen die spätere Siegerin geschlagen geben, erkämpfte sich aber dennoch über mehrere Runden den dritten Platz. Im Kumite U10 gab Sophie anschließend richtig Gas: Sie gewann jeden Kampf und wurde ohne einen einzigen Gegentreffer verdient Erste!

Damit hatte sie ordentlich vorgelegt und nun musste ihr großer Bruder nachziehen. Und das tat er! Auch Peter sicherte sich in seiner Kate-Klasse U18 den dritten Platz. Sieger wurde der Lokalmatador Fabian Borchers (9. der deutschen Meisterschaften).

Im Kumite sah es ebenfalls erst so aus, als würde Peter es seiner Schwester gleich tun. Im Finale musste er sich dann jedoch nach einem spannendem Kampf gegen Aras Keller (Karate Dojo Bad Salzuflen) geschlagen geben. 

Herzlichen Glückwunsch Peter und Sophie!

 

Saino 2017.JPG

Bowling

Am Samstag, den 4. November, fuhren wir mit 54 Vereinsmitgliedern bzw. Eltern zum "Burger-Bowling". Am Ende der Veranstaltung belegte Magnus Michaelis und Marvin Harder nach der Punkteauswertung den dritten Platz. Khudos Ghulami wurde zweiter und Philipp Erdmann gewann das Bowling bei den Kindern. Bei den Erwachsenen holte sich Jens Czerwonka den ersten Platz. Darum ging es hier aber natürlich nicht in erster Linie, denn bei so einer Veranstaltung steht natürlich der Spaß für alle immer ganz vorne 😂. 


Budo-Meeting Reinbek

Am Wochenende von Samstag, den 16.09.17 bis Sonntag, 17.09.17 sind wir zum Lehrgang nach Reinbek gefahren. Neben einem hervorragenden Kumite-Training mit der Vize-Weltmeisterin Elena Chatziliadou und dem Kumite-Landestrainer Timo Stieger-Fleischer haben die Sportler jede Menge Eindrücke in andere Stile und Kampfkünste gewonnen. Auch der Spaß kam bei dieser Veranstaltung nicht zu kurz.

20170916_131411 Kopie.jpg

Die Lübecker Sprotten sind los

Karate Dojo Lübeck auch in Eckernförde erfolgreich

Am 24. Juni fand in Eckernförde der 19. Sprotten-Wettkampf statt – ein sehr beliebtes Karate-Turnier mit bis zu 400 Startern jedes Jahr. Aus Lübeck gingen 13 Nachwuchs-Karateka des Karate Dojo Lübeck (KDL) an den Start. In der Kategorie Kata, eine vorgeschriebene Abfolge verschiedener Angriffs- und Abwehrtechniken gegen imaginäre Gegner, sicherte sich Thore Janzen mit seiner Darbietung den 2. Platz. Ida Lövdahl musste sich zwar im ersten Kampf ihrer Gegnerin geschlagen geben, konnte sich dann aber in der Trostrunde durchsetzen. Das Ergebnis: Ein hervorragender 3. Platz! Pech dagegen hatte Alina Bartl die mit elf Jahren in die Gruppe der unter vierzehnjährigen reingerutscht ist und sich leider nicht durchsetzen konnte. Zum ersten Mal am Start waren Leonard Somow und Marwin Bartl. trotz guter Leistungen reichte es leider nicht für eine Platzierung.

Im Kumite (Zweikampf) erkämpfte sich Kudos Ghulami souverän den 1. Platz, nachdem er das Finale gegen Farojan Cako (Sportschule Asahi) frühzeitig mit 9:0 Punkten für sich entscheiden konnte. Auch eine Silbermedaille ging nach Lübeck: Ole Janzen gewann vier Wettkämpfe, bevor er im Finale schließlich Roman Adler (TSV- Reinbek) unterlag. Emre Caliskan und Dominic Bartl zeigten eindrucksvoll, dass sie sich auch durch eine Niederlage nicht aus dem Konzept bringen lassen und sicherten sich jeweils den 3. Platz in ihrer Kategorie.

Paul Wagner, Magnus Michaelis, Chiara Czerwonka, Thore Janzen und Alina Bartl waren ebenfalls in der Kategorie Kumite mit von der Partie. Sie alle zeigten Kampfgeist und ließen sich auch vonzum Teil deutlich ältere Gegner nicht einschüchtern.

Einen würdigen Abschluss dieses erfolgreichen Wettkampstages lieferte schließlich das Kumite-Team des KDL: Emre Caliskan, Pascal Bachmann und Kudos Ghulami unterlagen zwar der Mannschaft des Dojo Jiyo Neumünster, konnten aber im Gegenzug den Kampf gegen den Kieler Turn Vereinfrühzeitig für sich entscheiden. Dafür wurden sie mit einem verdienten 2. Platz belohnt.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle auch Khachik, der mit Kompetenz, Kampfgeist und viel Herz die Betreuung unserer Nachwuchs-Karateka übernommen hatte!